ROHRREINIGUNG
IN IHRER UMGEBUNG

Rohrreinigung-dmt-mann logo

Rohr im Haus verstopft – was kann man tun?

Mai 28, 2020.

Toilette Verstopft

Wer einen Bauplan für das Röhrensystem von Mehrfamilienhäusern als Skizze zu sehen bekommt, dem wird schlagartig klar, wie komplex das alles ist. Nicht nur im Haus an sich, sondern auch der Anschluss an das kommunale Abwassersystem ist technisch hoch ausgefeilt. Deswegen gilt: wenn es zu einer Verstopfung der Rohre im Haus kommt, dann könnte das zahlreiche verschiedene Ursachen haben. Wem das passiert, der sollte auf jeden Fall auf autodidaktische Reparaturversuche verzichten. Häufig wird es dadurch noch schlimmer. Was sollten Sie in einem solchen Fall wirklich tun?

Rohr verstopft – was tun?

Als Betroffener bekommt man zunächst nur das Endergebnis einer Verstopfung zu sehen. Das Wasser in der Toilette oder im Waschbecken läuft nicht ab. Sollte dies der Fall sein, dann raten die Experten von der Rohrreinigung Dachau behutsam vorzugehen und systematisch zu arbeiten. Nur keine Schnellschüsse, ansonsten könnte es teuer werden.

Sollte zum Beispiel das WC verstopft sein, dann lohnt sich eine Prüfung, ob die Abflüsse, die am selben Rohr angebracht sind, ebenfalls nicht mehr ablaufen. Ist es nur das WC oder zum Beispiel nur die Badewanne, dann ist das ein guter Hinweis darauf, dass es sich um ein lokales Problem an nur einer Stelle dreht. In dieser Situation kann man es mit einem Pümpel probieren oder vielleicht einem Rohrfrei Reiniger aus der Drogerie. Auf keinen Fall ist es eine gute Idee sich etwas säurehaltiges zu besorgen und das hinein zu schütten. Dadurch könnten immense Schäden verursacht werden. Sowohl an der Umwelt als auch am Haus. Wenn der Rohrfrei Reiniger, das lange Reinigungskabel oder der Pümpel nicht helfen, ab dann ist es besser den Fachmann zu rufen.

Vor allem dann, wenn mehrere Abflüsse zugleich verstopft sind. Dann am besten ohnehin den Kanalnotdienst informieren. Diese Experten verfügen über eine optimale Ausrüstung, um die Ursache schnell ausfindig zu machen. Häufig werden dazu verschiedene Abschnitte der Leitung auf Durchlässigkeit geprüft. Dadurch lässt sich die verstopfte Stelle immer weiter einkreisen. Zudem besteht die Option eine Kamera durch die Rohre zu schieben.

Ursachen für verstopfte Abwassersysteme gibt es viele. Vielleicht hat ein Nachbar im Haus zu große Sachen gespült. Diese sind immer mehr geworden und irgendwann war die Leitung zu. Möglich ist es aber auch, dass am Kanal die Wurzeln von Bäumen die Rohre durchdrungen haben. Es kann aber auch sein, dass sich irgendwo ein riesiger Fettklumpen gebildet hat, der sich nicht mehr abtragen ließ. Jedes dieser Probleme erfordert eine andere Art der Maßnahme. Eine solche kann nur der Experte bieten. Rohrreinigung gehört in die Hände erfahrener Fachleute. Wer diesen Fakt ignoriert, der könnte teuer dafür bezahlen, wenn das komplette Leitungssystem erneuert werden muss.

Quelle